Die Ruhe vor dem Sturm

Am let­zten Adventswoch­enende öffnete der Her­ren­berg­er Mod­elleisen­bah­n­club die Pforten seines Vere­in­sraumes in Her­ren­berg in der Hin­den­burgstraße 15. Im dor­ti­gen Untergeschoss unter dem Reise­cafe Ratz-Fatz hat der Vere­in ein Mod­u­larrange­ment in H0 und N für alle Inter­essierten aufge­baut. Dabei fuhren mod­erne Nahverkehrstrieb­wa­gen auf dem Neben­bah­narrange­ment in Spur N, während alte Dampfloks und Nos­tal­giezüge auf der zwei­gleisi­gen Strecke in Spur H0 unter­wegs waren. Oft im Mit­telpunkt war dabei auch der offene Abstell­bahn­hof in H0, welch­er aus (fast) allen Arten jemals von Märklin hergestell­ten H0-Gleisen beste­ht und damit schon eine his­torische Geschichte erzählt. Für Kinder war die neue Spielan­lage der Mit­telpunkt, mit Kinder-ICE und Holzbahn kon­nte dort gespielt wer­den. Über 450 große und kleine Besuch­er waren dabei zu Gast beim MEC Her­ren­berg, oft ver­bun­den mit einem Besuch beim Wei­h­nachts­markt.
Eine kleine Galerie von der Ausstel­lung am Sam­stag bevor die Besuch­er unser Club­heim beset­zten.