Erster Teil des neuen H0 Projekts

Am 5., 6. und 13. Dezember fand unsere diesjährige Ausstellung in unseren Clubräumen statt. Einige N-Module und 2 Ausstellungsanlagen präsentierten wir unseren Gästen. Bei der Ausstellung wurde ebenso der erste Teil des H0 Gleichstrom Projekts mit dem bereits fahrbereiten Bahnhof Schömberg gezeigt. Der fast original getreue Nachbau von Rottweil war derweil nur als stand Modell zu sehen.

Neue Modulfüße

Schon seit einiger Zeit sind wir am überlegen nach einheitlichen Modulfüße, die für alle Module passen. Bisher haben wir eine Modulhöhe von 100cm bei H0 und 90cm bei N.
Beim Modultreffen vom NCI und sNs wurde ein neuartiges Fußkonzept gesichtet, dass wir durch andere Bohrungen und einer kürzen Aufnahmelänge im Modulkasten auf unsere Module anpassen könnten.

Dies wurde in unserem ersten Versuch berücksichtigt. Zudem wurde noch ein Hartholz verwendet, welches nochmals mehr Stabilität in das ganze bringt.

Der erste Testfuß ist zwar noch nicht fertig dafür aber die 3D Zeichnung.

Die Ruhe vor dem Sturm

Am letzten Adventswochenende öffnete der Herrenberger Modelleisenbahnclub die Pforten seines Vereinsraumes in Herrenberg in der Hindenburgstraße 15. Im dortigen Untergeschoss unter dem Reisecafe Ratz-Fatz hat der Verein ein Modularrangement in H0 und N für alle Interessierten aufgebaut. Dabei fuhren moderne Nahverkehrstriebwagen auf dem Nebenbahnarrangement in Spur N, während alte Dampfloks und Nostalgiezüge auf der zweigleisigen Strecke in Spur H0 unterwegs waren. Oft im Mittelpunkt war dabei auch der offene Abstellbahnhof in H0, welcher aus (fast) allen Arten jemals von Märklin hergestellten H0-Gleisen besteht und damit schon eine historische Geschichte erzählt. Für Kinder war die neue Spielanlage der Mittelpunkt, mit Kinder-ICE und Holzbahn konnte dort gespielt werden. Über 450 große und kleine Besucher waren dabei zu Gast beim MEC Herrenberg, oft verbunden mit einem Besuch beim Weihnachtsmarkt.
Eine kleine Galerie von der Ausstellung am Samstag bevor die Besucher unser Clubheim besetzten.

Messe Tag 3 – Gleisarbeiten

Der Bahnhof nimmt nach dem 3. Bautag so langsam Gestalt an. Es bleibt aber nicht mehr viel Zeit bis zur geplanten Fertigstellung.

Viel Spaß beim ersten Messetag

Am ersten Messetag haben wir den Modulkasten und einige Gebäudemodelle gebaut. Abends wurde dann noch eine große Tafel quer durch die Halle aufgebaut mit Leckereien aus ganz Europa von jedem Teilnehmer. Wir beteiligten uns mit Sauerkraut und Bubenspitzle die super bei den anderen ankamen. Hier nun ein paar Eindrücke des Tages.

Aufbau Messe 2014

Unsere Bastelecke und auch die anderen Anlagen sind am Mittwoch abend bereit für die kommenden 4 Messetage. Hier nun ein paar Impressionen des Abends.

Eisenbahnromatik aus Rottenburg

Im Vergangenen Dezember durften wir an der Modellbahnausstellung des MEC Rottenburg unter dem Motto „Auf kleiner Spur durch Baden-Württemberg“ teilnehmen. Mit dabei war auch ein Fernsehteam vom SWR, das den kompletten Sonntag über den Ausstellungsbetrieb begleitete.

Viele Regionale Anlagen wurden gefilmt und mehrere Interviews geführt. Das Ergebnis kann man am Freitag, den 12.12.2014 ab 14:15 Uhr im SWR Fernsehen bestaunen.
Üblicherweise ist die Sendung danach in der SWR Mediathek zu finden. Oder eben auf YouTube 😉

Während der Dreharbeiten nach der Ausstellung, musste der Abbau unserer Anlage eine weile pausieren, dass ein Interview ohne Lärm im Hintergrund geführt werden konnten.

Unser Projekt für die Modell Süd

Noch gut 1½ Monate bis wir auf der Modell Süd in 32 Stunden einen kompletten Bahnhof bauen wollen. Um dies in Rekordzeit zu meisten bedarf es einer genauen Planung dass auch alles was benötigt wird pünktlich bei uns eintrifft.

Gebaut werden soll ein eingleisiger Bahnhof mit 2 Bahnsteigen und einem Durchfahrgleis. Dazu kommen noch ein Abstellgleise für Dieseltriebwagen, eine Anbindung des Güterschuppen und ein langes Gleis, das an einer Laderampe endet.

Da wir einen Großteil von NOCH bekommen verwenden wir auch KATO Gleise. Diese gibt es nicht als Flexgleis, weshalb alles ohne leichte Kurven gebaut werden muss.
Während der Messe werden wir den Bau Dokumentieren. Dies geschieht entweder mit einer Webcam oder mit regelmäßigen Podcasts.

[Update 16.10.14]
Der finale Gleisplan steht nun und die Bilder des Entwurfs wurden durch den finalen Plan oben ersetzt.