Neue Modulfüße

Schon seit einiger Zeit sind wir am über­legen nach ein­heitlichen Mod­ulfüße, die für alle Mod­ule passen. Bish­er haben wir eine Mod­ul­höhe von 100cm bei H0 und 90cm bei N.
Beim Mod­ul­tr­e­f­fen vom NCI und sNs wurde ein neuar­tiges Fußkonzept gesichtet, dass wir durch andere Bohrun­gen und ein­er kürzen Auf­nah­melänge im Mod­ulka­s­ten auf unsere Mod­ule anpassen kön­nten.

Dies wurde in unserem ersten Ver­such berück­sichtigt. Zudem wurde noch ein Hartholz ver­wen­det, welch­es nochmals mehr Sta­bil­ität in das ganze bringt.

Der erste Test­fuß ist zwar noch nicht fer­tig dafür aber die 3D Zeich­nung.

Messe Tag 3 — Gleisarbeiten

Der Bahn­hof nimmt nach dem 3. Bau­tag so langsam Gestalt an. Es bleibt aber nicht mehr viel Zeit bis zur geplanten Fer­tig­stel­lung.

Modellbahn-Basteleien

Die bei­den Club-Mit­glieder Ralf Rein­muth (inzwis­chen aus­ge­treten) und Ger­ald Wirag haben ihre Ideen und Erfahrun­gen im Mod­ell­bahn- und Mod­ul­bau zu Papi­er gebracht. Im trans­press Ver­lag ist das Buch erschienen:

Modellbahn BasteleienWer mit offe­nen Augen den Bah­n­damm ent­langstre­unt, wird bald fest­stellen, dass die Wirk­lichkeit nicht nur Flügelsig­nale und Andreaskreuze zu bieten hat. Da ste­hen an jedem Hal­tepunkt Papierkörbe und Streusalzbe­häl­ter, hier stürzt ein Rad­fahrer über einen Gul­ly­deck­el, dort wid­met sich ein Bautrupp mit Inbrun­st einem defek­ten Schaltkas­ten. Die Welt ist voller Kleinigkeit­en, unschein­bar, aber oft leben­snotwendig. Wer all diese Acces­soires käu­flich erwer­ben will, wird bald an die Gren­zen seines Geld­beu­tels stoßen und merken, dass auch der­ar­tiges “Kleinzeug” viel Geld kostet.

Modellbahn Basteleien1

Doch das muss nicht sein: Dieses Buch beweist, dass wed­er Aufwand noch große Sum­men nötig sind, um die Mod­ell­bah­n­welt ein Stückchen echter zu machen. Klein­er Aufwand, große Wirkung ist die Devise, die Autoren machen es vor. Mit Abfällen oder All­t­ags­ma­te­ri­alien entste­hen bin­nen kürzester Zeit Indusi-Mag­neten, Wald­schranken, Kanaldeck­el oder Trafo­häuschen. Prak­tis­che Tipps, Zeich­nun­gen und Bilder zeigen, was es links und rechts der Gleise zu ent­deck­en gibt und wie man all das am Feier­abend nach­baut.

Dieses Buch spart bares Geld und bietet zu allem Über­fluss jede Menge Bas­telspaß.


Das oben abge­bildete Buch­cov­er enthält Band 1 und Band 2 und gibt es in jed­er Buch­hand­lung zu bestellen. ISBN-13: 9783613713505
Natür­lich find­et man es auch im Inter­net http://goo.gl/LD8jpQ

Aktuelle Bauprojekte

Eine kleine Gallery mit den Mod­ulen die ger­ade im Bau sind und einem ersten Ein­druck über den Start in den Bau der Spur 0 Anlage.

 

Der Zeitdruck wird stärker

Bild

Noch genau 7 Wochen bis zur Messe. Einige Mod­ule sind jet­zt erst im Rohbau und noch weit ent­fer­nt von ein­er Präsen­ta­tion vor Zuschauer. Alles wird sicher­lich nicht Funk­tion­ieren aber der hier gezeigte Bahn­hof wird sicher­lich eines der High­lights unser­er Anlage wer­den. Ob alles glatt läuft sehen wir dann auf der Messe 😀

10 Jahre Bahnhof Gärtringen

Fast 10 Jahre ist es nun her als der Bahn­hof Gär­trin­gen in hal­ber Länge vom Club gebaut wurde. Heute ist es das am meis­ten einge­set­zte Mod­ul bei ein­er Spur N Ausstel­lung. Der Bau des Bahn­hofs wurde damals genau Doku­men­tiert und ste­ht nun als Bilder­serie zur Betra­ch­tung.

 

In der Zwis­chen­zeit wurde das Gelände noch näher an das Vor­bild herange­führt, sowie die Gebäude saniert und eine Hin­ter­grund­kulisse erschaf­fen. Bei genauer Betra­ch­tung kann man die selb­st­ge­baut­en Bäume erken­nen.